T Asks

Umgebung ist Prozess , kein Container – McLuhan

 

Die Evolution der Information schreitet voran. Die intelligenten Rechenmaschinen spielen Fussball & sichern Grenzen, sie gewinnen Jepardy und manche Existenz wäre gern möglichst bald ein Cyborg oder unsterblich.

rbtIst das Internet unser digitaler Messias? Wieviele Sprünge hat Jesus dieses Jahr zu schaffen bis die technologische Singularität eintritt? Erleben wir eine Technocalypse bevor der Übergang ins Transhumane abgeschlossen ist? Die Schnittstellen zwischen Mensch & Maschine nehmen zu, wir nähern uns einer Hermeneutik des Seins,

Ganz sicher ist das Technologie nicht verschwinden wird. Die Emergenz hält an, die Entropie flacht ab, durch die elektronische Vernetzung erleben wir den Planeten in Echtzeit. Schrödinger und Heisenberg haben uns beigebracht mit Wahrscheinlichkeiten zu leben, ob wir den Omegapunkt je lebend erreichen, wir Übermenschen?

Unsere elektronische Verknüpfung bringt ein großes organisatorisches Potential. Die einzelne Existenz ist Sensor & Zelle eines globalen Organismuss, gemeinsam erstellen wir die Enzyklopädie des Lebens. Alles ist zyklisch in Veränderung.

d ha goWerden wir Haustiere von Maschinen oder Sie unsere idealen Lebenspartner? Wird sich die Menschheit entzweien? Wird man durch einen Herzschrittmacher zum Cyborg? Eine neue fraktale Organisation durch Technologie wird ihre Effekte nicht verbergen. Technologie fordert uns heraus unseren Platz im Kosmos neu zu definieren…

 Bei einer Wertschöpfung durch Arbeit nach Prinzipien des “Form@“, kann die Leistung von Maschinen der Wirtschaftsleistung von Menschen entkoppelt werden. Die Didaktik eines Unabomber (T.AG) hat auch einen mathemathisch intelligenten Ursprung, doch fatale Folgen. Wieviel Konkurrenzangst ist berechtigt? Sind Maschinen Freund oder Feind einer Zivilisation?

 

„Herr vergib ihnen, denn sie tun nicht, was sie wissen!” 

&

“Es kommt immer anders wenn man denkt…”

ON

Kommentare sind geschlossen.